Vor einiger Zeit durfte Dimitrij Ovtcharov gemeinsam mit Timo Boll Co-Pilot spielen. Beide wurden auf einem langen Flug von Deutschland nach Schanghai im Jumbo-Jet ausgerufen. Der Flugkapitän lud sie für kurze Zeit ins Cockpit ein. „Da merkte man unsere gestiegene Popularität“, sagt der 24-jährige Ovtcharov, zusammen mit Boll, 32, der beste deutsche und zugleich beste europäische Tischtennisspieler. In Schanghai schmetterten beide für eine Weltauswahl gegen Gastgeber China, der das Prestigeduell wieder einmal gewann – deutlich 4:0.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.