Erling Haaland war auch in Bremen nicht zu stoppen.
dpa

Berlin - Im Bundesliga-Titelkampf hat Borussia Dortmund, nach dem 3:2 des FC Bayern gegen den SC Paderborn im Freitagsspiel, nachgezogen und Werder Bremen mit 2:0 (0:0) besiegt. Im Weserstadion trafen Dan-Axel Zagadou (52.) und, wieder einmal, Erling Haaland (66., 9. Saisontor im 6. Spiel).

Borussia Mönchengladbach ließ hingegen auf die Spitzengruppe abreißen. Das Team von Trainer Marco Rose traf beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim in Person von Matthias Ginter (11.) zunächst zur Führung und hätte in der 75. Minute nach einem Elfmeterpfiff alles klar machen können, doch Alassane Plea verschoss. Stattdessen traf Hoffenheims Lucas Ribeiro in der 90+2. Minute noch zum Ausgleich. 

Kurios ging es indes bei der Partie SC Freiburg gegen Fortuna Düsseldorf zu. Zunächst traf Düsseldorfs Andre Hoffmann zur Führung (37.). Im zweiten Durchgang musste Freiburgs Lucas Höler in der 61. Minute unplanmäßig zur Toilette und fehlte in der defensiven Zuordnung, deren Konfusion Eric Thommy zum 0:2 nutzte.