Schlägt im Juli in Berlin auf: Tommy Haas.
Imago Images/Hasenkopf

Berlin - Vor knapp drei Jahren hat Tommy Haas in Kitzbühel sein letztes Tennismatch auf der Profitour bestritten. Es war damals ein Abschied, der sich länger angekündigt hatte, der sich hinzog, dann aber eher still vor sich ging und erst 2018 offiziell verkündet wurde. Der Körper des Hamburger Tennisprofis, der schon mit 14 Jahren nach Florida gezogen war, um an der Academy von Startrainer Nick Bolletieri ausbilden zu lassen, wehrte sich. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.