Warnt vor den schmutzigsten Spielen überhaupt: Der Chef der amerikanischen Antidoping-Behörde Travis Tygart.  
DPA/Sebastian Gollnow

Berlin - Der Triathlet Patrick Lange hat an seinem Wohnort Salzburg den Vorteil, dass an abwechslungsreichen Lauf- und Radstrecken kein Mangel herrscht. Seit geraumer Zeit ist der zweifache Hawaii-Champion, der 2017 und 2018 den berühmtesten Ironman gewann, nur noch alleine unterwegs. Dabei dachte er kürzlich: Was ist mit den Dopingkontrollen, wo selbst Reisen zwischen seiner Wahl-Heimat Österreich und Deutschland nur noch eingeschränkt möglich sind? 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.