Schladming - Pal Dardai bleibt sich treu. Seitdem der Ungar Anfang Februar 2015 das Amt des Cheftrainers bei Hertha BSC übernahm und die Profis betreut, setzten die Berliner konsequent auf die Jugend. Seine Handschrift ist auch im zweiten Trainingslager zu erkennen: In Schladming mischen gleich vier Spieler des Jahrgangs 1999 im Bundesligakader mit. Arne Meier, Florian Baak, Julius Kade und Dardais ältester Sohn Palko. Sie alle bekamen zu ihrem 18. Geburtstag Profi-Verträge. Zu den Heranwachsenden pflegt Dardai seit seiner Zeit als U15-Trainer ein besonderes Verhältnis, bezeichnet die Talente gerne alle als seine „Söhne“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.