Turnerin Schönmaier rückt ins Mehrkampf-Finale nach

WM-Debütantin Karina Schönmaier aus Bremen darf am Abend (19.45 Uhr MEZ) bei den Turn-Weltmeisterschaften in Liverpool am Mehrkampf-Finale teilnehmen.

ARCHIV - Die Deutsche Karina Schönmaier darf dank mehrer Absagen anderer Wettkämpferinnen im Mehrkampf-Finale der Turner an den Start gehen.  entur GmbH/dpa
ARCHIV - Die Deutsche Karina Schönmaier darf dank mehrer Absagen anderer Wettkämpferinnen im Mehrkampf-Finale der Turner an den Start gehen. entur GmbH/dpaMarijan Murat/Deutsche Presse-Ag

Liverpool (dpa) –-WM-Debütantin Karina Schönmaier aus Bremen darf am Abend (19.45 Uhr MEZ) bei den Turn-Weltmeisterschaften in Liverpool am Mehrkampf-Finale teilnehmen.

Die 17-Jährige, die nach der Qualifikation am Sonntag zweite Reserve für die Entscheidung der 24 besten Allrounderinnen des Vorkampfes war, rutschte wenige Stunden vor Wettkampfbeginn aufgrund mehrerer Absagen kurzfristig ins Starterfeld hinein. 

Schönmaier wird dort die einzige Vertreterin des Deutschen Turner-Bundes (DTB) sein. Die beiden Europameisterinnen Elisabeth Seitz aus Stuttgart und Emma Malewski aus Chemnitz hatten in der britischen Hafenstadt jeweils keinen kompletten Vierkampf gezeigt. Bei den Männern bestreitet Lukas Dauser aus Unterhaching am Freitag (19.00 Uhr) das Mehrkampffinale.