Berlin - Die Fußball-Nationalmannschaft der Ukraine bestreitet am 1. Juni ihr wegen des russischen Angriffskrieges verschobenes WM-Qualifikationsspiel in Schottland, teilten der Weltverband FIFA und die Europäische Fußball-Union UEFA mit.

Der Gewinner des Playoff-Halbfinales spielt dann am 5. Juni gegen Wales um ein Ticket für die WM-Endrunde im Spätherbst in Katar. Dann stehen alle WM-Teilnehmer aus Europa fest.

Eigentlich hätte die Ukraine bereits am 24. März in Glasgow zum Spiel gegen Schottland antreten sollen. Aufgrund der jetzigen Terminierung wurden nach Diskussionen mit insgesamt acht beteiligten Nationalverbänden mehrere Spiele in der Nations League Anfang Juni verschoben. Betroffen sind laut UEFA außer der Ukraine, Schottland und Wales auch Armenien, Belgien, die Niederlande, Polen und Irland.