Seit dieser Saison trägt Louis Olinde das Trikot von Alba Berlin und hat in den zurückliegenden Wochen seine Teamkollegen kennengelernt. 
Foto: Imago Images

Berlin - Einen Tag vor dem ersten Heimspiel seit der Corona-Pause veröffentlichte Alba Berlin in der vergangenen Woche das neue Teamintro. Ein 59-sekündiger Videoclip, der vor jedem Spiel auf dem Videowürfel der Arena am Ostbahnhof läuft und dort auch wieder am Dienstagabend um 20 Uhr in der Euroleague-Partie gegen Anadolu Efes Istanbul flimmern wird. Während die Gesichter von Luke Sikma, Niels Giffey, Johannes Thiemann und selbst von Zugang Maodo Lo, den Hauptprotagonisten in diesem Video bekannt sind, ist Louis Olinde, der Spieler mit der einzigen Sprechrolle im Clip, den Fans noch wenig bekannt. In den vergangenen Wochen hat sich der gebürtige Hamburger mit seiner Freundin in der Stadt eingelebt und einen festen Platz in seinem neuem Team erarbeitet. Gegen einen Teil seiner neuen Mitspieler hat er mit Bamberg bereits in den vergangenen Jahren gespielt. Der Rest ist, genau wie er, neu im Team. Mittlerweile hat sich der 22-Jährige ein Bild von allen gemacht und stellt seine Spielkameraden vor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.