Anthony Ujah.
Foto:  imago images / Matthias Koch

BerlinUjahs Lebenslauf liest sich durchaus durchwachsen: Von Nigeria ging es zunächst nach Norwegen. Von dort aus wechselte er nach Deutschland in die erste Bundesliga, wird verliehen und später verkauft in die zweite. Mit Köln schafft er dann den Aufstieg - seine nächste und bislang größte Station ist dann Werder Bremen. Nach einem Jahr geht es für Anthony dann aber nach China, bevor ihn Mainz zurück nach Deutschland holt und Berlin ihn dann verpflichtet.

Der 29-Jährige bringt also einiges an Erfahrung mit in die Hauptstadt. Seine Entscheidung, nach Berlin zu wechseln erklärt er so: "Ich habe mich vor Ort in Berlin von Union überzeugen können. Die Eindrücke an der Alten Försterei waren sehr positiv und so stand nach meinem Besuch für mich fest: Hier möchte ich gerne spielen. Ich freue mich auf eine spannende Herausforderung und will meine Erfahrung und meine Leistung in den Dienst der Mannschaft stellen, um eine erfolgreiche Saison abzuliefern."

Weltenbummler Ujah: Seine Karriere-Stops im Detail

Der in Ugbokolo in Nigeria geborene Anthony spielt in seiner Jugend zunächst für den Abuja FC und Warri Wolves. Mit 20 Jahren geht es für ihn zu einem Probetraining beim Lillestrøm SK in Norwegen. Er kann überzeugen, denn der Sportclub, bei dem auch sein Landsmann Nosa Igiebor kickt, nimmt ihn für vier Jahre unter Vertrag. Dort kann sich Ujah schnell in die Startformation spielen, verdrängt den damaligen Stammspieler Arild Sundgot und schießt etliche Tore. In der darauffolgenden Saison ist aber zum Sommer hin Schluss für ihn, denn Mainz verpflichtet das nigerianische Talent für die erste Bundesliga.

Hier kann er zwar zunächst zwei Tore erzielen, die Konkurrenz bei Mainz ist aber enorm: Eric Maxim Choupo-Moting, Adam Szalai, Sami Allagui und später Mohamed Zidan vom BVB machen ihn weitere Einsätze streitig. Es bleibt bis Saisonende bei diesen beiden Treffern. Mainz verleiht Ujah daraufhin in die zweite Liga, zum 1. FC Köln und den damaligen Trainer Holger Stanislawski. In 28 Spielen trifft er 13 Mal - das ist intern die beste Leistung. Köln zieht daraufhin die Kaufoption und verpflichtet ihn für vier Jahre.

Für die Kölner hat sich dieser Transfer gelohnt, denn zur Saison 2014/15 steigt der Verein in die erste Liga auf. Gerade Ujahs Treffer beim Heimspiel gegen den VfL Bochum besiegelte am 31. Spieltag den Aufstieg. Mit 32 Einsätzen und zehn Treffern sowie zwei Assists verkauft Köln den damals 24-Jährigen an Bremen.

Bei seiner bislang größten Station, dem SV Werder Bremen, kommt er bei 32 Spielen auf elf Treffer und fünf Assists, und sammelt Erfahrung im DFB-Pokal. In fünf Partien kann er drei Tore erzielen.

Danach geht es für Anthony nach China, zu Liaoning Hongyun. Doch bereits nach einer Saison wird der Vertrag nach dem Abstieg des Erstligavereins aufgelöst. Ujah möchte zurück in die Bundesliga.

Zur Winterpause 2017/18 ist es dann soweit und Anthony wechselt zurück in die Bundesliga, zu seinem damaligen Verein, dem 1. FSV Mainz 05. Nach insgesamt 33 Einsätzen in zwei Saisons gibt Mainz Ujah ab und der 1. FC Union Berlin kann sich den erfahrenen Mittelstürmer sichern. Sein Vertag geht bis Mitte 2022 und gilt für die erste sowie die zweite Bundesliga.

Anthony Ujah.
Foto: imago images / Bernd König
Steckbrief Anthony Ujah

Größe: 1,83 Meter
Gewicht: 81 Kilogramm
Rückennummer: 11
Position: Sturm
Schussfuß: rechts
Ausrüster: Adidas
Spielerberater: arena11 sports group

Anthony Privat: Soziales Engagement und Social Media

Anthony Ujah beteiligte sich 2013 an einer Kampagne gegen Rassismus im Fußball und vermittelt die Message: "Ich bin überzeugt, dass wir Fußballprofis gute Vorbilder sein können, um Kindern Werte wie Toleranz und Fairplay zu vermitteln." Er ist seitdem Teil der "Elf gegen Rassismus"-Kampagne beim Verein Show Racism the Red Card Deutschland. Zudem ist Anthony gläubiger Christ.

Als Familienvater sucht Anthony abseits des Platzes jetzt eine ruhige Bleibe. Mit Ehefrau Elisabeth möchte er nach all der Wechselei gerne in einer Stadt bleiben. Auf lange Sicht, möchte er aber gerne in Köln leben, unabhängig, ob als Spieler oder nach der Karriere: "Aber jetzt möchte ich, dass meine Kinder möglichst an einem Ort aufwachsen und nicht ständig umziehen müssen. [...] Ich hatte schon viel über den Verein gehört, auch Berlin als Stadt ist super. Meine Familie habe ich mitgenommen. Für uns ist aber klar, dass wir nach meiner Karriere in Köln leben wollen." Dies verrät er in einem Interview der DeichStube.

Steckbrief Anthony Ujah: Infos zum Privatmensch (Stand November 2019)

Social Media: Instagram, Twitter, Facebook
Familienstand: Verheiratet mit Elisabeth, zwei Kinder (Antonia, Leo)
Geburtstag: 14. Oktober 1990 in Ugbokolo, Benue, Nigeria
Fun Fact: Nichtschwimmer