Unions Christopher Trimmel und Leon Bailey von Bayer Leverkusen treffen innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal aufeinander. 
Unions Christopher Trimmel und Leon Bailey von Bayer Leverkusen treffen innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal aufeinander. 
Foto: Matthias Koch

Berlin - Fällt im Zusammenhang mit dem 1. FC Union das Wort „Pokal“, um den es am Mittwoch, 18.30 Uhr, für die Eisernen bei Bayer Leverkusen im Viertelfinale geht, wandern die Gedanken nahezu wie von einem Magneten angezogen in diese Richtung: 1968. Kurt-Wabbel-Stadion in Halle. Triumph im Endspiel. Tore durch Meinhard Uentz und Ralph Quest zum 2:1 über Meister Carl Zeiss Jena. Das Ding mit Mäcki Lauck. Dazu die am Stammtisch stets gestellte Frage: Weißt du noch, wie Jimmy Hoge ganz zuletzt mit dem Ball nicht auf das Tor rannte, sondern sich an der Eckfahne verbarrikadierte, um die letzten Sekunden zu schinden?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.