Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat sich für die nächste Saison mit Christian Stuff verstärkt. Der 31 Jahre alte Abwehrspieler wechselt ablösefrei vom 1. FC Union Berlin an die Ostseeküste. „Mit ihm bekommen wir den gewünschten Innenverteidiger - ein Mann mit Erfahrung und großer Kopfballstärke“, sagte Hansas neuer Trainer Peter Vollmann der „Ostsee-Zeitung“ Rostock.

Stuff hatte nach acht Jahren in Köpenick keinen neuen Vertrag mehr bei Union bekommen. Nach Jan Glinker und Torsten Mattuschka war er der Spieler aus dem Kader der abgelaufenen Saison mit den meisten Einsätzen für Union. Daneben engagierte sich der gebürtige Berliner bereits im Nachwuchsleistungszentrum der Eisernen. "Wir würden uns freuen, ihn dort irgendwann wiederzusehen", hatte Nico Schäfer, Unions kaufmännisch-organisatorischer Leiter, gesagt. Vorerst aber wird Stuff weiter dem runden Leder hinterherjagen und nimmt in Rostock eine neue Herausforderung an. (dpa/BLZ)