Den zweiten der beiden trainingsfreien Tage zu Wochenbeginn hat Toni Leistner genutzt, um sein Auto zurückzugeben. „Weil einige nicht zufrieden waren mit dem Kennzeichen“, sagt der Innenverteidiger des 1. FC Union. Leistners Leasingauto war ein Überbleibsel aus der Zeit bei Dynamo Dresden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.