Union-Neuzugang: Marcel Hartel in U21-Nationalmannschaft berufen

Was für eine Woche für Marcel Hartel vom 1. FC Union. Am Sonntag rettete er den Eisernen mit seinem Treffer zum 1:1 einen wichtigen Punkt im Spitzenspiel gegen Arminia Bielefeld. Und schon am Dienstag machte sich seine bisher stärkste Saisonleistung bezahlt. U21-Coach Stefan Kuntz nominierte den Mittelfeldrenner vom 1. FC Union für die beiden U21-Länderspiele nach.

Denn Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund steht U21-Fußball-Europameister Deutschland in den kommenden beiden Länderspielen nicht zur Verfügung. Der 21 Jahre alte Ex-Gladbacher verließ das Teamquartier in Harsewinkel. „Durch seinen Wechsel und die verspätete Rückkehr ins Vereinstraining nach der U21-EM konnte Montag nicht die komplette Vorbereitung mitmachen“, sagte U21-Coach Stefan Kuntz.

Am 1. September (ab 19 Uhr/Eurosport) trifft das DFB-Team in Paderborn auf Ungarn, ehe am 5. September (ab 18 Uhr/Eurosport) die EM-Qualifikation gegen Kosovo in Osnabrück beginnt.

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung und die damit verbundene Chance, sich auch international beweisen zu können. Wir sind davon überzeugt, dass Marcel mit seiner Spielweise auch in der U21 viel bewegen kann“, sagte Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung bei Union.  (BLZ/sid/dpa)