Neven Subotic attackiert den Freiburger Roland Sallai. Der Union-Profi lässt nachd er Niederlage keine Ausreden gelten.
Foto: Imago Images

Freiburg - Urs Fischer hätte sich am Sonnabend richtig wohl gefühlt in Freiburg – wenn nicht dieses ärgerliche 1:3-Ergebnis gegen den Gastgeber gewesen wäre. Aber das vertraute Gespräch, das der Union-Trainer mit dem an der schweizerischen Grenze aufgewachsenen Christian Streich führte und von dem die Journalisten nur alemannische Bruchstücke zu hören bekamen, das gefiel ihm so gut wie das Wiedersehen mit drei, vier Schweizer Journalisten, die er noch aus seiner Zeit beim FC Basel (2015 bis 2017) kennt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.