Uremovic fehlt: Startelf-Debüt für Hertha-Verteidiger Rogel

Agostin Rogel steht bei Hertha BSC vor seinem Startelf-Debüt. „Ago wird spielen. So viel kann ich sagen“, kündigte Trainer Sandro Schwarz am Donnerstag bei d...

Hertha-Trainer Sandro Schwarz.
Hertha-Trainer Sandro Schwarz.Soeren Stache/dpa/Archivbild

Berlin-Agostin Rogel steht bei Hertha BSC vor seinem Startelf-Debüt. „Ago wird spielen. So viel kann ich sagen“, kündigte Trainer Sandro Schwarz am Donnerstag bei der Pressekonferenz des Berliner Fußball-Bundesligisten vor der Partie gegen den SC Freiburg an. Der 24 Jahre alte Uruguayer soll am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) in der Innenverteidigung den am Knöchel verletzten Filip Uremovic ersetzen.

Rogel war am vergangenen Sonntag beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim bereits eingewechselt worden, nachdem sich Uremovic bei einem Zusammenprall die Blessur zugezogen hatte.

Schwarz kann ansonsten auf sein zuletzt erprobtes und in vier Spielen in Serie ungeschlagenes Stammpersonal bauen. Jean-Paul Boetius wird nach seiner Tumor-Operation frühestens in der kommenden Woche mit individuellen Einheiten beginnen können, berichtete Schwarz. Linus Gechter soll nach seiner Mandeloperation langsam im Teamtraining wieder auf Spielniveau gebracht werden.

Jessic Ngankam bleibt der Pechvogel der Berliner. Der Angreifer, der nach seinem Kreuzbandriss wegen erneuter Knieprobleme aussetzen musste, hat nun muskuläre Probleme und muss wieder mit dem Training pausieren.