WM-Halbfinale 2002 gegen Südkorea: Schiedsrichter Urs Meier zeigt Michael Ballack Gelb. Der weiß genau, was das bedeutet.
Foto: Imago Images

Berlin - Es gibt ein berühmtes Foto von der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea, das die Fans in Deutschland beim Betrachten in Wut und Wallung versetzte. Es ist eine Szene, die zu unzähligen Diskussionen an ebenso unzähligen Stammtischen führte, zu Kritik an Schiedsrichter Urs Meier aus der Schweiz und zu Mitleid mit Michael Ballack, dem damals besten Spieler der deutschen Nationalelf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.