US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat für das Endspiel um das CONCACAF-Ticket zum Confederations Cup 2017 am Samstag gegen Mexiko kurzfristig Bobby Wood ins Aufgebot berufen. Der Stürmer von Zweitligist Union Berlin ersetzt Mittelfeldmann Alejandro Bedoya, der aufgrund von Fieber seit Mittwoch nicht trainieren konnte. Wood war zu Wochenbeginn zum US-Team gestoßen, hatte aber keinen der 23 Kaderplätze eingenommen.

Der 22-Jährige ist neben Fabian Johnson von Borussia Mönchengladbach der einzige in Deutschland tätige Profi, der für das Entscheidungsspiel nominiert wurde. Die Partie wird im kalifornischen Pasadena ausgetragen und ist mit mehr als 90 000 Zuschauern ausverkauft. Die USA haben seit dem Amtsantritt von Klinsmann im Sommer 2011 keines der sechs Spiele gegen Mexiko verloren. (dpa)