Valencia erzielt sechstes WM-Tor in Serie für Ecuador

Énner Valencia hat mit seinem sechsten WM-Tor in Serie für Ecuador zu den Rekordhaltern Eusébio, Paolo Rossi und Oleg Salenko aufgeschlossen. Der ecuadoriani...

Ecuadors Énner Valencia (M) bejubelt sein Tor zum 1:1 gegen die Niederlande.
Ecuadors Énner Valencia (M) bejubelt sein Tor zum 1:1 gegen die Niederlande.Martin Meissner/AP/dpa

Doha-Énner Valencia hat mit seinem sechsten WM-Tor in Serie für Ecuador zu den Rekordhaltern Eusébio, Paolo Rossi und Oleg Salenko aufgeschlossen. Der ecuadorianische WM-Rekordtorschütze erzielte das 1:1 gegen die Niederlande (49. Minute) und baute seine Serie damit weiter aus.

Der 33 Jahre alte Angreifer von Fenerbahce Istanbul hatte bereits beim 2:0 gegen Katar im Eröffnungsspiel beide Tore für La Tri erzielt.

Sechs WM-Tore am Stück für ein Land waren laut Datendienstleister Opta zuvor nur Portugals Eusébio 1966, Italiens Rossi 1982 und dem Russen Salenko 1994 gelungen.

In der Schlussphase der Partie gegen die Niederlande musste Valencia allerdings erneut ausgewechselt werden. Der Offensivmann hielt sich das rechte Bein und wurde auf einer Trage vom Platz gebracht. Die letzten Meter zur Bank konnte er gestützt von zwei Betreuern wieder gehen. Schon gegen Katar war Valencia angeschlagen ausgewechselt worden.