's-Hertogenbosch - Der niederländische Außenseiter Tim van Rijthoven hat völlig überraschend das Tennis-Turnier in seiner Heimat in 's-Hertogenbosch gewonnen.

Die Nummer 205 der Welt, nur dank einer Wildcard im Hauptfeld, siegte im Finale gegen den Russen Daniil Medwedew mit 6:4, 6:1 und krönte damit seine Traumwoche. Im Verlauf des Turniers hatte der 25-Jährige bereits den Amerikaner Taylor Fritz und den Kanadier Felix Auger-Aliassime bezwungen. Es ist der erste ATP-Titel für den Niederländer.

Medwedew wird trotz seiner Endspiel-Niederlage an diesem Montag den Serben Novak Djokovic auf Platz eins der Weltrangliste ablösen.