Der 1. FC Union Berlin e.V. hat Abwehrspieler Oliver Oschkenat langfristig gebunden. Der 20 Jahre alte Berliner spielt seit 2004 beim 1. FC Union Berlin. Seit Sommer 2012 gehört der Verteidiger dem Kader der U23 an und hat in dieser Saison 14 Regionalligapartien absolviert und dabei ein Tor erzielt.

„Oliver ist einer der absoluten Leistungsträger in der U23. Er hat sich bisher bei den Profis sehr gut präsentiert und viel von seinem Talent zeigen können. Ich freue mich darauf, weiter mit ihm zu arbeiten und ihn schrittweise an die erste Mannschaft heranzuführen“, so Union-Trainer Uwe Neuhaus über den talentierten Nachwuchsspieler.

„Der Schritt von der U23 zu den Profis ist nicht einfach. Ich bin sehr stolz, dass ich in letzter Zeit regelmäßig bei der ersten Mannschaft mittrainieren durfte. Ich möchte mich kontinuierlich weiterentwickeln, um den Traum vom Profi bei Union wahr werden zu lassen. Daher habe ich mich für eine langfristige Zusammenarbeit entschieden“, kommentierte Oliver Oschkenat seinen Vertrag.

„Mit Oliver Oschkenat hat es ein weiterer junger Spieler aus unserem Nachwuchsleistungszentrum geschafft, sich in das Blickfeld der Profis zu spielen. Wir freuen uns sehr, dass sich Oliver dafür entschieden hat, den von uns aufgezeigten Weg mitzugehen“, so Nico Schäfer, kaufmännisch-organisatorischer Leiter der Lizenzspielerabteilung.

Der neue Lizenzspielervertrag läuft bis zum 30.06.2016 und enthält eine beidseitige Option auf eine Verlängerung. Der Vertrag besitzt Gültigkeit für die Bundesliga, 2. Bundesliga und die 3. Liga. (BLZ)