VfB bangt vor Gladbach-Spiel um Zagadou - Vagnoman im Kader

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart bangt vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach um den Einsatz von Dan-Axel Zagadou. Der Innenverteidiger habe am Mittwoc...

ARCHIV - Der Einsatz von Stuttgarts Dan-Axel Zagadou gegen Borussia Mönchengladbach ist noch unsicher. Wegen einer Grippe trainierte er nicht mit.
ARCHIV - Der Einsatz von Stuttgarts Dan-Axel Zagadou gegen Borussia Mönchengladbach ist noch unsicher. Wegen einer Grippe trainierte er nicht mit.Tom Weller/dpa

Stuttgart-Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart bangt vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach um den Einsatz von Dan-Axel Zagadou. Der Innenverteidiger habe am Mittwoch wegen einer Grippe nicht trainieren können, sagte Interimstrainer Michael Wimmer.

Man müsse abwarten, ob der Franzose bis zum Spiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) wieder fit sei. Definitiv fehlen werden die Mittelfeldspieler Enzo Millot und Tanguy Coulibaly, die beide unter muskulären Problem leiden. Rechtsverteidiger Josha Vagnoman hat sein Knochenödem im Mittelfuß dagegen auskuriert und kehrt nach fast zweimonatiger Pause zurück in den Kader, erklärte Wimmer.

Unter dem 42-Jährigen hat der VfB bisher drei von vier Pflichtspielen gewonnen, ein Auswärtssieg fehlt ihm allerdings noch mit den Stuttgartern. Der soll nun in Mönchengladbach gelingen. Dennoch warnte Wimmer: Auch wenn die Borussia zuletzt drei Pflichtspiele nacheinander verloren habe und in dieser Saison oft wechselhaft auftrete, habe sie eine „Mannschaft mit sehr hoher individueller Qualität“.