Treppensteigen ist eine gute Vorbereitung aufs Barfußjoggen.
Foto: Imago Images

BerlinEs gibt viele begleitende Trainingsmöglichkeiten für den werdenden Barfußläufer. Vier einfache Übungen.

Hockstrecksprünge: Kleine Schrittstellung, leicht in die Hocke gehen, abdrücken. Die Übung wiederholen, mal mit dem linken, mal mit dem rechten Fuß vorn. Umfänge langsam steigern. Trainiert wird die Muskulatur der Füße und Beine, insbesondere die Wadenmuskulatur.

Einbeinhüpfer: Auf einem Fuß vorwärts springen, abwechselnd nach vorne rechts, vorne links, vorne rechts usw. Bis zu 20 Wiederholungen. Stärkt die Beinmuskulatur und verbessert die Koordination.

Treppentraining: Den Vorfuß auf eine Treppenstufe setzen. Die Ferse absenken und heben. Langsam steigern. Stärkt und dehnt die Muskulatur der Füße und Beine und trainiert die Achillessehne.

Zehengreifer: Ein dünnes Handtuch vor die Füße auf den Boden legen. Das Tuch mit den Zehen unter den Fuß ziehen. Drei Wiederholungen pro Seite. Stärkt die Fußmuskulatur.