Berlin - Aito Garcia Reneses war in den vergangenen Wochen wie immer unterwegs. Seine Urlaubsimpressionen teilte er auch in diesem Sommer mit seinen Followern auf Instagram. Die von ihm als Motive so sehr geschätzten Vögel, aber auch Kirchen und Häuserfassaden in Berlin und Spanien gefielen vor allem seinen Anhängern bei Alba Berlin und wurden mit vielen Likes quittiert. Seit Dienstag ist klar, dass die Fans des Deutschen Meisters auch in den kommenden Wochen viele Reisebilder von und keine Fotos aus Sporthallen mit Coach Aito sehen werden. Anders als in den Vorjahren hat sich der 74-jährige Spanier dazu entschieden, eine Pause vom Basketball, ein Sabbatical, einzulegen und nicht nach Berlin zurückzukehren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.