Berlin - Da ging sogar Berti Vogts, der Bundestrainer, aus sich heraus, lachte und jubelte kurz. In seinem ersten Länderspiel-Einsatz für die deutsche Nationalmannschaft, den amtierenden Weltmeister, hatte der Ost-Berliner Andreas Thom, 1988 noch „Fußballer des Jahres der DDR“, mit seiner ersten Ballberührung ein schönes Tor erzielt – das zwischenzeitliche 3:0 beim späteren 4:0-Sieg des Weltmeisters in einem Testspiel gegen die Schweiz.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.