Berlin - Silvio Heinevetters Vorliebe für Schlagermusik ist ja bekannt. Er favorisiert in dieser Hinsicht die Minirock-Queen Andrea Berg, so einige ihrer CDs soll er in seinem Auto liegen haben, zudem war er schon Gast auf einem ihrer Konzerte. Ob der Handballtorwart der Füchse Berlin auch Sympathien für Katja Ebstein hegt, ist allerdings nicht bekannt. Dabei würde sich dieser Tage eine Platte der Eurovisionsteilnehmerin von 1970 in seinem Gefährt bestens eignen, dann könnte Heinevetter nämlich den Gassenhauer „Wunder gibt es immer wieder“ laut aufdrehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.