Vor Spiel gegen USA: Iran-Profis singen bei Hymne mit

Die Spieler der iranischen Nationalmannschaft haben bei ihrem dritten Vorrundenspiel bei der Fußball-WM in Katar während der Hymne mitgesungen. Alle elf Prof...

Die Spieler des Iran stehen im Kreis zusammen - zuvor haben sie die Hymne mitgesungen.
Die Spieler des Iran stehen im Kreis zusammen - zuvor haben sie die Hymne mitgesungen.Christian Charisius/dpa

Doha-Die Spieler der iranischen Nationalmannschaft haben bei ihrem dritten Vorrundenspiel bei der Fußball-WM in Katar während der Hymne mitgesungen. Alle elf Profis bewegten vor der Partie gegen die USA im Al-Thumama Stadion von Doha - zumeist aber recht leidenschaftslos - die Lippen.

Vor ihrem ersten WM-Spiel in Katar gegen England (2:6) hatten die iranischen Spieler darauf verzichtet, die Hymne mitzusingen. Iranische Aktivisten sahen darin eine Geste der Unterstützung für die landesweiten Proteste im Land. In der Folge war über drohende Sanktionen vonseiten der Regierung berichtet worden. Vor ihrer zweiten Partie gegen Wales (2:0) sangen die Spieler dann mit - schon da ähnlich regungslos wie nun auch vor dem USA-Spiel.

Der Iran wird seit Wochen von schweren Protesten erschüttert. Der Tod einer jungen Frau im Polizeigewahrsam hatte diese ausgelöst, der Sicherheitsapparat reagierte mit äußerster Härte. Das Entsetzen über die vielen getöteten Demonstranten war groß.