Waldemar Cierpinski vor einem Foto, das ihn beim Olympiasieg 1976 in Montreal zeigt.
Foto: Imago Images

Halle/Saale - Waldemar Cierpinski ist derzeit selten als Freizeitläufer unterwegs – obwohl das schnelle Laufen sein Leben prägte. Den 69-Jährigen, schlank und rank wie eh und je, kann man in Halle/Saale auf dem Fahrrad beobachten, wenn er mit Paketen, in denen Laufschuhe verpackt sind, zu Kunden fährt. Die Coronakrise zwingt den Unternehmer, der mit seinem Sohn Falk, 41, seit 1990 ein 1 300 Quadratmeter großes Sportgeschäft in der Innenstadt von Halle betreibt, zu außergewöhnlichen Maßnahmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.