Berlin - Plötzlich tauchte Georg Klein wieder beim Training der BR Volleys auf. Nicht nur, um einen Spaß mitzumachen, der sich auf den Social-Media-Kanälen gut verbreiten ließ, wobei er auch dafür gern herhielt: Klein absolviert derzeit in Berlin ein Polizei-Studium. Mit Dienstmütze und Aufschlagmessgerät stellte sich der frühere Mittelblocker der Berliner in die Halle, um die Service-Geschwindigkeit der Volleyballer zu messen. „Kaum ist der neue Bußgeldkatalog draußen, kontrolliert die Polizei bei uns im Training verstärkt. Tim Carle ist schon kurz davor, die Fleppen abgeben zu müssen“, kommentierte der Klub. Schließlich ist Carle einer, der beim Aufschlag bis zu 120 km/h erreicht – innerstädtisch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.