Der Mittwoch war kein guter Tag für den Brasilianer Ronny, den einstigen Aufstiegshelden von Hertha BSC. Nach langen Überlegungen erteilte ihm der ambitionierte Schweizer Zweitligist FC Wil eine Absage. Der 32-Jährige bekommt nicht den von ihm erhofften Vertrag. Dani Wyler, Pressechef des FC Wil, sagte dieser Zeitung: „Die Entscheidung ist gegen Ronny gefallen. Sein Fitnesszustand ist zu ungenügend und es war für uns nicht absehbar, wann er uns tatsächlich helfen könnte. Zudem setzen wir vor allem auf junge Talente. Das Gesamtpaket hat nicht gestimmt.“

Schon am Freitag startet der FC Wil beim FC Aarau in die Rückrunde der Saison. Der Vierte der Tabelle in der Challenge League möchte schon ganz oben mitmischen, obwohl der Aufstieg illusorisch erscheint. Der deutsche  Trainer Konrad Fünfstück (einst 1. FC Kaiserslautern) nahm zuerst das Experiment mit Ronny, der ein Jahr nicht gespielt hatte, an und testete ihn ausgiebig.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.