Werner verletzt ausgewechselt - Rose: Wohl „nix Wildes“

Wenige Wochen vor der WM verletzt sich Timo Werner. Untersuchungen sollen Klarheit über die Schwere bringen.

Der Leipziger Nationalspieler Timo Werner verletzte sich wenige Wochen vor der WM.
Der Leipziger Nationalspieler Timo Werner verletzte sich wenige Wochen vor der WM.Jan Woitas/dpa

Warschau-Nationalspieler Timo Werner ist im Champions-League-Spiel von RB Leipzig verletzt ausgewechselt worden.

Der 26-Jährige war gegen Schachtjor Donezk in der 14. Minute gefoult worden, versuchte es trotz Problemen am linken Sprunggelenk nach einer Behandlung noch einmal. In der 19. Minute musste der Stürmer dann jedoch Emil Forsberg Platz machen und ging leicht humpelnd in die Kabine. 

Trainer Marco Rose gab jedoch im Anschluss an die Partie halbwegs Entwarnung. „Er hat beim Auftreten Schmerzen gehabt. Es muss noch genauer untersucht werden. Der Doc sagt, es scheint nix Wildes zu sein“, sagte Rose. Ob Werners Verletzung Auswirkungen auf eine WM-Teilnahme hat, war zunächst unklar. Deutschland hat sein erstes WM-Spiel am 23. November gegen Japan.

Werner klagte nach Club-Angaben über Schmerzen im Fuß, nachdem ihn Donezk-Kapitän Taras Stepanenko gefoult hatte. Genauere Untersuchungen sollen am Donnerstag im Krankenhaus in Leipzig erfolgen. Die Mannschaft fliegt bereits am Mittwochabend per Charter-Flugzeug zurück.