Wie Faeser: Belgiens Außenministerin mit „One Love“-Binde

Mit der „One Love“-Kapitänsbinde am linken Oberarm hat Belgiens Außenministerin Hadja Lahbib das erste WM-Spiel ihrer Mannschaft in Katar besucht. Die 52-Jäh...

Belgiens Außenministerin Hadja Lahbib (M) mit «One-Love»-Armbinde neben FIFA-Präsident Infantino auf der Tribüne des Ahmad bin Ali Stadions.
Belgiens Außenministerin Hadja Lahbib (M) mit «One-Love»-Armbinde neben FIFA-Präsident Infantino auf der Tribüne des Ahmad bin Ali Stadions.Virginie Lefour/BELGA/dpa

Al-Rajjan-Mit der „One Love“-Kapitänsbinde am linken Oberarm hat Belgiens Außenministerin Hadja Lahbib das erste WM-Spiel ihrer Mannschaft in Katar besucht. Die 52-Jährige zeigte sich beim Spiel gegen Kanada auf der Tribüne des Ahmad bin Ali Stadion von Al-Rajjan neben FIFA-Präsident Gianni Infantino.

Wenige Stunden zuvor hatte Bundesinnenministerin Nancy Faeser das deutsche Spiel gegen Japan besucht und ebenfalls die Binde getragen. Schon vor dem Anpfiff hatte die SPD-Politikerin ihre scharfe Kritik am Fußball-Weltverband FIFA, der den Mannschaften das Tragen des Symbols bei der Endrunde in Katar unter Androhung von Sanktionen verboten hatte, erneuert.