Das Muay Thai entwickelte sich aus traditionellen Kampfkünsten. 1929 kamen erstmals Boxhandschuhe zum Einsatz, davor kämpfte man mit Handbandagen. 
Foto: ADOBE STOCK/SOMCHAIRAKIN

Bangkok - Polla Konputon weiß, warum sie Thaiboxen mag. „Es ist Fitness, es ist Selbstverteidigung“, sagt sie. „Ich kann mich auf der Straße bewegen, und wenn jemand auf mich zukommt, kann ich mich verteidigen.“ Polla ist 24, sie ist Managerin eines Thaibox-Studios in Bangkok.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.