BerlinNach zwei Verschiebungen ist die Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Donnerstag gestartet, am Freitag empfangen die Eisbären Berlin zum Auftakt die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven (19.30 Uhr, live auf MagentaSport). Frank Hördler, 35, der als Nachfolger des zurückgetretenen André Rankel die Mannschaft als Kapitän anführt, spricht im Interview über Spiele zu Lockdown-Zeiten, Rückschläge in der Quarantäne und das Gefühl, in einer leeren Mehrzweckhalle Eishockey zu spielen.

Herr Hördler, das allgemeine Leben wird heruntergefahren, die DEL aber startet in die Saison. Wie fühlt sich das an?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.