Treuer Begleiter in der Sommerpause: Sportdirektor Himar Ojeda legt das Mobiltelefon in diesen Tagen nur selten aus der Hand.
Foto: Imago Images/Eibner

BerlinHimar Ojeda macht sein Handy aus. Was nett klingt, ist derzeit Voraussetzung für ein ungestörtes Gespräch mit dem Sportdirektor von Alba Berlin. Sein Telefon klingele dieser Tage so oft, dass jüngst sogar seine 2000 monatlichen Freiminuten erstmals aufgebraucht waren, erzählt der 47-Jährige. Etliche Minuten galten der Verpflichtung des uruguayischen Nationalspielers Jayson Granger vom spanischen Champion Baskonia Vitoria. Der Guard unterschrieb einen Einjahresvertrag. In dem knapp einstündigen Interview mit Ojeda geht es nun um Zu- und Abgänge, das gute Händchen des Sportdirektors bei Spielerverpflichtungen und die Frage, ob Aito Garcia Reneses Alba-Trainer bleibt.

Herr Ojeda, in Berlin sind noch Ferien, Ihre Spieler sind in der Sommerpause. Für einen Sportdirektor sind die Sommermonate vermutlich weniger entspannt, oder?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.