Arne Friedrich, 34, sitzt in der Lobby des Hotels Ritz-Carlton am Potsdamer Platz und spielt mit seinem Mobiltelefon. „Ich twittere sehr gern und habe in Deutschland rund 16 000 Follower“, sagt der ehemalige Fußball-Nationalspieler. „Nun war ich aber gerade in China – und innerhalb von drei Tagen habe ich dort 55 000 Follower, also Anhänger, gewonnen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.