Wollitz verlängert: Cottbus startet neuen Angriff

Fußball-Regionalligist FC Energie Cottbus rüstet sich für die Wiederkehr in die 3. Liga auf. Der Tabellenführer der Nordost-Staffel nahm den vereinslosen Tim...

ARCHIV - Timmy Thiele schießt im Trikot des 1. FC Kaiserslautern aufs Tor.
ARCHIV - Timmy Thiele schießt im Trikot des 1. FC Kaiserslautern aufs Tor.Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Cottbus (dpa) –-Fußball-Regionalligist FC Energie Cottbus rüstet sich für die Wiederkehr in die 3. Liga auf. Der Tabellenführer der Nordost-Staffel nahm den vereinslosen Timmy Thiele unter Vertrag, wie die Lausitzer am Mittwoch mitteilten. Der in Liga drei erfahrene Stürmer stand bis zum vergangenen Sommer bei Viktoria Köln unter Vertrag und trainierte zuletzt nach einer Leistenoperation beim SV Meppen und in Cottbus.

„Wir wollten unbedingt noch jemanden im Offensivbereich verpflichten und sind überzeugt, dass uns Timmy mit seiner Art des Fußballs sukzessive weiterhelfen kann“, sagte Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz über den 31-Jährigen. Die Verpflichtung soll sich bedingt durch die Verletzung des Stürmers vor allem zum Saisonende auszahlen, für das Thiele aufgebaut wird.

Dann soll die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht werden sowie Thiele als erfahrener Stürmer in den Aufstiegsspielen gegen den Meister der Regionalliga Bayern auftrumpfen. „Wir versprechen uns von seiner dynamischen Spielweise künftig einen Mehrwert, um in der Offensive mehr Optionen zu haben, sagte Wollitz. 

Er selbst hatte zuvor seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Wollitz absolviert seine dritte Amtszeit in der Lausitz und stand bisher in 310 Pflichtspielen an der Linie. Zudem stieg Videoanalyst Tobias Röder, dessen Vertrag ebenso verlängert wurde, zum Co-Trainer auf.