Düsseldorf - Im letzten Hinrundenspiel der deutschsprachigen GSA-League hat das Rainbow-Six-Team Wylde den ersten Platz in der Tabelle verteidigt.

„Es war nicht viel Gegenwehr“, sagte Wyldes Kapitän Denis „BZ“ Dupljak nach dem eindeutigen 7:1 gegen Esport BERG. An die Fans gerichtet fügte BZ hinzu: „Es tut uns leid, dass es heute so schnell ging.“ Nur ein einziges Spiel hatte Wylde in dieser Saison in der GSA-League verloren. In seinem ersten Spiel wurde zudem Neuzugang Yannick „Caneo“ Martin zum Spieler des Matches ernannt.

Mit dem Sieg gegen Ovation eSports hat sich Team Alpha den zweiten Platz in der Tabelle gesichert, mit fünf Punkten Vorsprung vor den Verfolgern.

Am 22. Juni geht die deutschsprachige GSA-League weiter. Bis dahin haben die Teams Zeit, sich auf dem Transfermarkt für die zweite Saisonhälfte zu verstärken. Das Finale findet voraussichtlich im September vor Publikum in Hamburg statt. Für die deutschen Top-Teams Rogue und G2 Esports geht es am 20. Juni in der European League weiter.