Hamburg - Der zweite Fußball-Klassiker innerhalb weniger Tage hat dem ZDF eine starke TV-Quote beschert.

Die Übertragung vom 1:1 der deutschen Nationalmannschaft gegen England in München hatten nach Angaben der AGF Videoforschung im Schnitt 8,813 Millionen Fans eingeschaltet. Der Marktanteil lag bei 33,9 Prozent. Mehr Zuschauerinnen und Zuschauer hatte nur das „heute journal“, das in der Halbzeitpause der Partie (8,887 Millionen/32,4 Prozent) ausgestrahlt wurde.

Die Quote des öffentlich-rechtlichen Senders lag über der von RTL am Samstagabend. Die zweite Halbzeit des Spiels des DFB-Teams in Bologna zum Auftakt der Nations League gegen Europameister Italien hatten im Schnitt 6,7 Millionen Interessierte gesehen. Das entsprach einem Marktanteil von 29,9 Prozent. Vor der Pause hatten durchschnittlich 5,142 Millionen Menschen den Kölner Privatsender gewählt, was einen Anteil von 22,8 Prozent ergab.

RTL wird auch das zweite Auswärtsspiel der deutschen Mannschaft in der Nations League am Samstag (20.45 Uhr) in Budapest gegen Ungarn übertragen. Die zweite Heimpartie der deutschen Mannschaft am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) in Mönchengladbach gegen Italien wird es ebenfalls im ZDF zu sehen geben.