160 Segeljollen der Optimisten-Klasse starten am Wochenende zu sechs Wettfahrten auf dem Großen Müggelsee.
Foto: Bert Spangemacher

Berlin-Köpenick - Robert Stanjek freut sich auf das Wochenende. „Wir folgen dem Call der Kids“, sagt der Berliner Profisegler, der 2012 bei den Spielen in London vor der Küste von Weymouth mit Vorschoter Frithjof Kleen Olympiasechster im Starboot wurde. Auf dem Großen Müggelsee wird an diesem Sonnabend die vermutlich größte Nachwuchs-Regatta dieses Corona-Jahres in Deutschland gestartet. Sechs Wettfahrten an zwei Tagen, 160 Opti-Jollen auf dem Wasser, 11- bis 15-Jährige, die aus ganz Deutschland anreisen – sie liefern sich beim Stanjek-Cup einen Wettbewerb unter strengen Hygieneauflagen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.

Weitere aktuelle Themen