Bukarest - Während eines Fußballspiels der ersten rumänischen Liga hat Dinamo Bukarests Trainer Eugen Neagoe einen Herz- und Atemstillstand erlitten. Neagoe wurde während der Partie seiner Mannschaft gegen Universitatea Craiova am Sonntag in ein Krankenhaus gebracht, wie der Verein mitteilte.

Am Montag sei sein Zustand aber schon wieder stabil gewesen, er habe mit seiner Familie am Krankenbett gesprochen, berichtete die Nachrichtenagentur Mediafax. Vorerst aber bleibe der 51-Jährige in stationärer Behandlung. Neagoe „scheint entschlossen zu sein“, wegen dieses Zwischenfalls für einige Zeit eine Arbeitspause einzulegen, schrieb die Zeitung „Gazeta Sporturilor“. Seine Familie habe versucht, ihn dazu zu überreden, sein Leben nicht mehr auf der Trainerbank in Gefahr zu bringen. (dpa)