Der dreijährige Hengst Keytothehill ist mit Heinz Wewering der große Derby-Favorit.
Foto: Marius Schwarz/Imago

Berlin - „Viel Glück.“ Als dem niederländischen Trabertrainer Arnold Mollema diese wohlwollende Formel vor den Qualifikationsläufen zum 125. Deutschen Traberderby für seinen großen Favoriten Keytothehill zugerufen wurde, antwortete dieser lakonisch: „Es würde schon ausreichen, wenn wir kein Pech haben.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.