Berlin - Aufregung in der Regionalliga Nordost. Die Entscheidung, die der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) am Freitagabend in knappen Sätzen auf seiner Homepage mitgeteilt hat, sorgt für Zwist und Diskussionen. Kern der Nachricht: Nach der laufenden Spielzeit wird die Regionalliga von 20 auf 18 Teams reduziert. Je nach Anzahl der Absteiger aus der 3. Liga steigen mindestens drei, maximal sechs Teams ab.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.