Es ist ein harter Vorwurf, mit dem der Bundesrechnungshof die staatlichen Arbeitsvermittler belegt. Die Kurzfassung lautet: Der Bundesagentur für Arbeit (BA) geht es vor allem um schöne Zahlen, nicht um die Arbeitslosen. Um die Statistik, nicht um die Menschen. Mit einer üblen Folge: Die Chancen von Langzeitarbeitslosen auf einen neuen Job seien noch schlechter als sie ohnehin schon sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.