CDU-Spitzenkandidat Frank Steffel kritisiert die Forderung der Grünen, die Havelchaussee in Zehlendorf zu sperren. "Der Übergangssenat scheint sich wieder auf seine Politik gegen Autofahrer zu besinnen", sagte Steffel. Die Havelchaussee war 1989 unter Walter Momper schon einmal für Autos gesperrt worden. "Wir sehen keine Notwendigkeit, die Chaussee zu sprerren", sagte Stadtentwicklungssprecherin Petra Reetz. (lo.)