Dresden - Aus der schmucken Altstadt mit Frauenkirche und Zwinger führt die Spur der Schichtpraline einige Kilometer weiter in den Stadtteil Coschütz. Ein schlichter Bau, eine Glastür, darüber in dunklen Buchstaben das Wort „Werksverkauf”.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.