Zehn Debatten in zehn Wochen. Diese Woche: Identität - Was ist Heimat? Philosoph und Schriftsteller Peter Sloterdijk nähert sich dem Heimatbegriff, indem er sich auf einen kleinen Sprachexkurs begibt.

Die deutsche Sprache hat die sympathische, doch schwierige Eigentümlichkeit, dass sie beim Reden vom Ort der Herkunft das klangreiche Wort „Heimat“ anbietet – klangreich deswegen, weil es das Herkommen, Zurückkehrenwollen und Träumen von einem vergangenen Zustand in einem Ausdruck zusammenzieht. Zum Verständnis der Sache führen andere Sprachen weiter.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.