Sabine Wagner, iStock

Angenehme Temperaturen, Sonnenschein und gute Laune läuten die Balkonzeit ein. Doch wenn man es sich erst einmal auf dem Balkon gemütlich gemacht hat, kommt man sich schnell vor wie auf dem Präsentierteller. Viele Balkone sind nämlich von anderen Balkonen, Fenstern oder sogar von der Straße aus einsehbar. Wer sich dann nicht richtig entspannen kann, sollte sich mit einem Balkonsichtschutz ein angenehmeres Ambiente verschaffen. Sonnenmax produziert individuelle Varianten, die gut aussehen und langlebig sowie pflegeleicht sind.

Geeignete Materialien für einen Sichtschutz auf dem Balkon

Ein besonders bewährter Sichtschutz ist der aus modernen Stoffen für den Außenbereich. Im Vergleich zu anderen Methoden sind die sehr leicht und benötigen nur wenig Pflege. Hinzu kommt, dass meist keine baulichen Veränderungen vorgenommen werden müssen, um den Sichtschutz am Balkon anzubringen. Die Sichtschutz-Stoffe für den Balkon sind meist mit vielerlei positiven Eigenschaften ausgestattet, zum Beispiel mit einer hohen Farbstabilität. Natürlich sind sie auch absolut blickdicht, wodurch sie ihre primäre Funktion mit Bravour erfüllen. Das sind alle wertvollen Eigenschaften der Stoffe beim Anbieter Sonnenmax im Überblick:

  • umweltfreundlich
  • wasserabweisend
  • feuerhemmend
  • pflegeleicht
  • waschbar bei 40°
  • bügelbar (bis 110°C)
  • UV-Strahlenschutz
  • wetterbeständig
  • lichtecht
  • hygienisch
  • Baby-sicher

Zusätzliche Eigenschaften für einen schönen Balkon

Ein Balkonsichtschutz überzeugt neben dem Schutz vor fremden Blicken auch durch seine Zusatzfunktion als Windschutz. Dadurch können Balkonbesitzer den Komfort an der frischen Luft noch etwas verbessern. Ohne Windzug ist es gefühlt wärmer, außerdem ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Gegenstände vom Balkon heruntergeweht werden und dadurch verloren gehen. Je nachdem, wie stark ein Balkon von Wind betroffen ist, sind weitere Vorkehrungen zu treffen.

Tipp: Der Balkonsichtschutz sollte an windlastigen Orten grundsätzlich sehr robust gewählt werden, damit er nicht bei der ersten Böe beschädigt wird oder sich löst. Manche Sichtschutzkonzepte versagen hier. Die stabilen Stoffe von Sonnenmax kommen hingegen auch mit stürmischem Wind zurecht.

Bei der Befestigung ist darauf zu achten, dass die verwendeten Materialien mit einem starken Zug durch Wind zurechtkommen. Geeignete Befestigungsmöglichkeiten, die nicht nur sehr stabil, sondern auch witterungsbeständig sowie rostfrei sind, sind Kabelbinder oder Edelstahlösen.

Darf ich überhaupt einen Balkonsichtschutz anbringen?

Diese wichtige Frage beschäftigt viele Balkonbesitzer zu Recht. Meist spricht nichts gegen das Anbringen eines Balkonsichtschutzes. Jedoch kann es sein, dass der Hausbesitzer vertraglich eine Einheitlichkeit in der äußerlichen Gestaltung vorschreibt, woran Mieter rechtlich gebunden sind. So kann der Mieter verpflichtet sein, bestimmte Materialien und Farben zu verwenden. Diese Vorgaben sollten jedoch im Mietvertrag festgehalten sein.

Balkonbesitzer sind außerdem dazu verpflichtet, den Sichtschutz am Balkon so zu sichern, dass er keine Gefährdung darstellt. Stoffe dürfen sich nicht lösen und im Wind flattern, wobei sie eventuell die Nachbarn auf angrenzenden Balkonen verletzen. Der Mieter ist verantwortlich für die Sicherheit.

Sichtschutz für den Balkon nach Maß kaufen – jetzt ganz leicht!

Es funktioniert meist nicht, einen Balkonsichtschutz „von der Stange“ zu erwerben. Der Anbieter Sonnenmax stellt seinen Kunden daher einen Balkonsichtschutz-Konfigurator auf seiner Website zur Verfügung. Darin lassen sich Eigenschaften wie die Abmessungen, die Stofffarbe, die Befestigungsart und das Zubehör individuell einstellen.