„Bei Haltewunsch Lokführer drücken“: Das sind die 13 witzigsten Bahn-Ansagen

Die Deutsche Bahn sorgt bei vielen Pendlern regelmäßig für Unmut. Dabei sind ihre Mitarbeiter häufig äußerst kreativ und witzig, was Bahndurchsagen und Anzeigetafeln angeht.

Auf der Facebook-Seite Bahn-Ansagen und auf dem gleichnamigen Twitter-Account sammelt der Journalist Marc Krüger seit 2011 die lustigsten Fundstücke aus dem Netz. Inzwischen hat die Seite auf Facebook mehr als 86.000 „Gefällt mir“-Angaben und auf Twitter mehr als 105.000 Follower.

Die 13 witzigsten Ansagen stellen wir hier vor:

Bei Haltewunsch, bitte den Lokführer drücken

„Haltewunschanlage“ – was für ein schönes deutsches Wort. Der Lokführer dürfte selten so viel Zuneigung erfahren haben.

Nächster Halt: Palma de Mallorca

Ja, auch Bahnangestellte haben Träume.

Es gibt wieder Bier!

Dann ist die Welt ja wieder in Ordnung!

Lokführer verhaftet

Da war das Sicherheitspersonal wohl etwas übereifrig.

Kai, bitte kommen

Die Passagiere in Wagen zwei werden wohl Zeugen einer Strip-Einlage. Armer Kai!

32.530 Minuten Verspätung

Wer verbringt nicht gerne drei Wochen am Bahnhof?

Kollege WLAN erkrankt

Kann es sein, dass der Kollege öfter ausfällt, als er im Dienst ist?

Mann vergessen

Hoffentlich muss Herr X nicht 32.530 Minuten auf den nächsten Zug warten. Sonst dauert es noch bis zum Wiedersehen.

Fünf in Mathe? Werde Lokführer!

Wie viele kleine Jungs werden sich jetzt erst recht nicht mehr in Mathe anstrengen?

Feierabend in Köln

Glück für Egon! In Köln lässt sich der niemals endende Feierabend dann mit drei bis zehn Kölsch begießen.

Bordcomputer ist bockig

Ein klarer Fall von: Mensch schlägt Maschine.

Keine Zeit für Erklärungen

Garantiert unter den Gründen: „Störungen im Betriebsablauf“.

Warme Kaltgetränke im Angebot

Mhm, warmes Bier, köstlich!

(rer)