Berlin - Kurz vor dem Lockdown traf ich mich fast täglich mit Freunden, und wir gingen dann in eine Bar, in ein Restaurant oder ins Kino. Ich dachte: Schnell noch was erleben! Schnell noch was machen! Der deutsche November ist ja grundsätzlich ein düsterer Monat, in dem es nichts zu feiern gibt außer Totensonntag, was Melancholiker wie mich stimmungsmäßig ganz nach unten zieht. November plus Lockdown aber – das ist knallhart.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.