Immerhin ist er ein Rekordhalter: der Finowkanal, Deutschlands älteste künstliche Wasserstraße, erbaut in Handarbeit von 1605 bis 1620. Er ist 32 Kilometer lang, und im Gegensatz zum parallel verlaufenden Oder-Havel-Kanal wesentlich romantischer, da nicht so schnurgerade. Genau wie der Oder-Havel-Kanal verbindet der Finowkanal Oder und Havel und war für die Schifffahrt einst extrem wichtig. Er verfügt über zwölf handbetriebene Schleusen; und noch heute kann man waschechte, festangestellte Schleusenwärter dabei beobachten, wie sie diese bedienen. Sie sollen allerdings in naher Zukunft durch elektrische Schleusen ersetzt werden, lange bleibt es also nicht mehr so.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.